Startseite

Plötzlich ist alles anders - Krisen und Notfälle im Lebensraum Schule

1. Modul: Trennung, Scheidung, Tod und Trauer - vom Anfang im Ende

Fortbildung für (Religions-)lehrkräfte
Wenn Eltern sich trennen, geht das an Kindern und Jugendlichen nicht spurlos vorüber. Jede zweite bis dritte Ehe wird in Deutschland geschieden. Somit sind viele Kinder und Jugendliche direkt von Trennung und Scheidung betroffen und befinden sich in schwierigen Situationen. Noch drastischer ist die unmittelbare Erfahrung des Todes durch den Verlust eines lieben Menschen (Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde ...). Diese Krisen-Situationen haben natürlich für die Kinder und Jugendlichen unmittelbaren Einfluss auf den schulischen Alltag.

Wie können Lehrkräfte, Seelsorgerinnen und Seelsorger auf diese Kristensituationen eingehen? Wie kann man den betroffenen Kindern und Jugendlichen zur Seite stehen? Wie kann angemessen über Tod und Trauer gesprochen werden? Und welche externen Hilfen (Beratungsstellen etc.) gibt es?

Diese und weitere Fragen sollen in dem ersten Modul der Fortbildung thematisiert werden:
- Vom Anfang im Ende. Abschied und Neuanfang
- Trennung und Scheidung: rechtliche Fragen, Erfahrungen im und Konsequenen für den Schulalltag, Unterstützungsmodelle
- Tod und Trauer: Umgang mit eigenen Trauererfahrungen, Trauerphasen, (Erst-)Reaktionen, Umgang mit Trauer in der Schule

Kursnummer: E97WBBS003

Zeitraum: 13.02.2019 - 16.02.2019
Uhrzeit: von 15:30 bis 13:00 Uhr; 26 UE; Dauer: 4 Tage

Dozent(in): Adelheid Büker-Oel u.a.

Ort: Die Hegge, 34439 Willebadessen-Niesen

Kosten: 120,00 EUR

Auskunft und Anmeldung:
HA Schule und Erziehung/ IRUM
Am Stadelhof 10-14
33098 Paderborn
Tel.: 0 52 51/ 125-1343
E-Mail: lehrerfortbildung@erzbistum-paderborn.de