Startseite

Pfarrer Richard Steilmann feiert 25-jähriges Priesterjubiläum

Domkapitular Thomas Dornseifer führt ihn als neuen Dechanten ein

Viele geistliche Wegbegleiter nahmen am Gottesdienst teil und gratulierten: v.l. Seelsorger des Josefsheims Björn Kölber, Vikar Antoni Soja, Pfr. i.R. Walter Junk, Propst Meinolf Kemper, Pastor Burkhard Sudbrock, Pfarrer Richard Steilmann, Domkapitular Thomas Dornseifer, Diakon Thomas Ludwig, Propst Dr. Reinhard Richter, Pfr. i.R. Heinz Koch, Pfr. i.R. Klaus-Peter Göbel©bigge-onlineAm Samstag, 2. Juni 2018 feierte der Pfarrer und Leiter des Pastoralverbunds Bigge-Olsberg, Richard Steilmann, sein Silbernes Priesterjubiläum. In einem feierlichen Gottesdienst in der bis auf den letzten Platz gefüllten Bigger Pfarrkirche St. Martinus würdigte Diakon Thomas Ludwig in seiner Predigt das Wirken von Richard Steilmann, der sich auf Augenhöhe mit den Menschen bewege. So würde es sich auch Papst Franziskus wünschen, der „keine Hochglanzpriester und keine Antiquitätensammler, sondern Hirten mit dem Geruch der Schafe“ möchte. Thomas Ludwig danke Gott für den Menschen und den Priester Richard Steilmann. Die Gemeinde unterstrich die Worte der Predigt mit Applaus.

Domkapitular Thomas Dornseifer überbrachte Glückwünsche aus Paderborn und führte Richard Steilmann zugleich als neuen Dechanten des Dekanats Hochsauerland-Ost ein. Er bat die Gemeinde um Verständnis, dass sie „ihren“ Pastor zukünftig mit dem Dekanat „teilen“ müssten. Die Fahnenabordnungen der Schützenbruderschaften aus der Pfarrgemeinde Bigge (Antfeld, Bigge, Elpe, Gevelinghausen, Helmeringhausen), der Kolpingsfamilie Bigge, des Kreisschützenbundes Meschede und des Sauerländer Schützenbundes rundeten das Bild in der Kirche feierlich ab. Für die Gemeinde gratulierte Wendelin Rother vom Kirchenvorstand. Anschließend wurde auf dem Kirchplatz bei Kaffee, Kuchen, Bratwurst und kühlen Getränken gemeinsam gefeiert. Die paar kleineren Regenschauer konnten der guten Stimmung nichts anhaben und am Abend schaute auch die Sonne zur Feier des Tages aus den Wolken.

Richard Steilmann wurde an Pfingsten 1993 vom damaligen Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt im Hohen Dom zu Paderborn zum Priester geweiht. Bevor es aber so weit kam, machte der Pfarrer zunächst einen kleinen „Umweg“: Steilmann ist gelernter Schreiner und kam erst über den zweiten Bildungsweg zum Theologiestudium. Von 1993 bis 1997 war er dann als Vikar in St. Agatha Altenhundem tätig. Anschließend wurde er Pfarrverwalter von St. Augustinus Neu-Listernohl und St. Josef Listerscheid und seit 2004 ist der Seelsorger in Bigge tätig, wo er im Jahr 2011 auch die Leitung des neugeschaffenen Pastoralverbunds Bigge-Olsberg übernahm. Zudem ist Richard Steilmann seit dem Jahr 2000 Bundespräses des Sauerländer Schützenbundes und engagiert sich seit über zwanzig Jahren sehr für ein Kolpingprojekt in Agbanto/Benin über den Entwicklungshilfeverein Kolpingwerk Benin in Lennestadt, dessen Vorsitzender er seit gut drei Jahren ist.

bigge-online.de